Psycho-Physiognomik – Unser Gesicht zeigt uns, wer wir sind

Die Physiognomik ist die Lehre von der Bedeutung des Erscheinungsbildes eines Menschen. Sie deutet und ordnet die Ausprägungen und Merkmale des Gesichts und des gesamten menschlichen Körpers.

Unter Psycho-Physiognomik versteht man die Lehre vom Zusammenspiel von Seele (= Psyche) und Körper (= Physis), das in der Körperform und insbesondere im Gesicht eines Menschen zum Ausdruck kommt. Sie ermöglicht dem Experten, anhand der unterschiedlich starken Ausprägungen von mehr als 250 definierten Gesichtsmerkmalen und ihren Verknüpfungen, die Begabungen, Fähigkeiten und Charaktereigenschaften einer Person zu erkennen.

Grundlage der Psycho-Physiognomik ist die Erkenntnis, dass das menschliche Erscheinungsbild einerseits auf der genetischen Grundlage aufbaut, zusätzlich jedoch auch sehr stark durch Sozialisierung geprägt wird. An allen Stellen eines menschlichen Körpers, an denen ein starker Energiefluss herrscht, zeigen sich formbildende Veränderungen.

So wie ein Muskel, der über längere Zeit stark beansprucht wird, sich ausdehnt und vergrößert, reagiert auch das menschliche Gesicht auf die immer wiederkehrenden energetischen Reize geistiger Aktivität mit Ausdehnung und Veränderung. Ein Beispiel ist der Mund, der sich als Ringmuskel im Laufe des Lebens je nach Aktivität stark verändern kann.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an:

IQ FACE ACADEMY

Büro Saarbrücken
Tel.: +49 6826 ­ 93 00 25

Büro Hamburg
Tel.: +49 40 ­ 43 20 87 84

Mail: kontakt@iq-face.com